Der interaktive weg, demenz zu begreifen
Was fühlen und erleben Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind?

"Hands-on Dementia ist wie eine Tür, die sich öffnet und den Blick in eine fremde Welt erlaubt." 

(Facharzt, der bei einer Ärztefortbildung Erfahrungen mit Hands-on Dementia sammeln konnte)

"Ich bin traurig, weil ich erst jetzt verstanden habe, wie mein Mann sich gefühlt haben muss."

(Angehörige, die ihren Ehemann 13 Jahre begleitet hat und sich durch Hands-on Dementia anders einfühlen konnte) 

"Ich war echt genervt. Und es war mir peinlich, weil ich es nicht geschafft habe.
Es hat mich total gestresst. Und ich habe, ehrlich gesagt, an meinem Verstand gezweifelt."

(Schülerin in Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin, die an einem Unterrichtstag alle Alltagssituationen von Hands-on Dementia gemacht hat)

 

 


Pflegende Angehörige und alle, die sich während ihrer Ausbildung, in ihrem Beruf oder Ehrenamt für Menschen mit Demenz engagieren, müssen sich immer wieder auf neue, manchmal recht schwierige, Situationen einstellen. 

Menschen mit Demenz ändern ständig ihr Verhalten. Und obwohl alles für sie einen Sinn hat, lässt es sich für uns nicht immer nachvollziehen. 

Im Verlauf der Krankheit nehmen sie sich selbst und die Welt anders und sogar als vollkommen fremd wahr.

Menschen mit Demenz zeigen mitunter heftige Gefühle und es fällt uns nicht leicht, darauf richtig zu reagieren. 

Das macht es so schwer, Menschen mit Demenz zu verstehen.


Es wäre gut, nachempfinden zu können, wie es Menschen mit Demenz geht. 

Das ist jetzt mit dem Schulungsmaterial Hands-on Dementia möglich. 

  • Alltagssituation_6
  • 4_Kochen und Backen
  • Klappbox_Logo
  • 11_Freizeit
  • Alltagssituation_5
  • 12_Abendessen
  • Alltagssituation_2
  • 8_In der Stadt
  • Alltagssituation_10
  • 3_EInkaufen
  • Alltagssituation_7
  • 01_Information
  • 0_Anleitung
  • Klappbox
  • 1_Anziehen

In 13 alltäglichen Situationen können Sie mit dem Demenzsimulator erleben, wie sich die Symptome einer Demenz anfühlen. 



 Hier können Sie den Flyer mit weiteren Informationen herunterladen